2 Kommentare

  1. Ich für meinen Teil habe die Zahl der erlaubten Anmeldeversuche auf 2 herabgesetzt. Irgendwie fühle ich mich in meiner Intelligenz beleidigt, daß die Angreifer tatsächlich meinen, ich logge mich mit „admin“ ein.

  2. Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, um die Sicherheit des Blogs zu erhöhen, indem die wp-login.php umbenannt wird. Im Blogartikel http://stachowitz-werbung.de/blog/wp-login-umbenennen-sicherheit-fuer-das-wordpress-blog wird auch auf ein Plugin zu dieser Methode hingewiesen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.