Zieht XING (noch) Ihren RSS-Feed?

| 6 Kommentare

Update 7. April 2015: Ich stelle fest, dass die Funktion bei mir einmal wieder überhaupt nicht läuft, und das schon seit Tagen. Von anderen höre ich das auch. Es scheint, als ob das Problem bei XING liegt. Derzeit kann ich nur empfehlen, eigene Blogbeiträge händisch als Statusmeldungen zu posten und zwischendurch immer mal wieder zu kontrollieren, ob der RSS-Feed doch wieder gezogen wird.

_

Gestern habe ich nur durch Zufall entdeckt, dass eine XING-Funktion außer Betrieb ist, die ich als eine der wenigen Automatisierungen im Social Web nach wie vor gerne nutze: Man kann RSS-Feeds hinterlegen, und dann postet XING automatisch Neuerscheinungen als Statusmeldungen. Offenbar ist es einigen anderen ebenso ergangen. Daher erläutere ich hier erstens, wie ich die Funktion wieder ans Laufen gebracht habe. Für diejenigen, die das Angebot noch nicht kennen, aber vielleicht ebenfalls nutzen möchten, hier zudem eine kurze Erläuterung.

Automatisch per RSS XING-Statusmeldungen posten

Wenn Sie auf XING auf Ihr eigenes Profilbild klicken, finden Sie in der Leiste unter den Profildetails unter anderem den Button „Weitere Profile im Netz“. Dort können Sie unter RSS-Feeds > Hinzufügen die URLs beliebiger Feeds einsetzen, sowohl vom eigenen Blog als auch aus anderen Angeboten.

Wenn nun dort, in der Quelle des Feeds, etwas Neues erscheint, wird dies automatisch als Statusmeldung in Ihrem Profil gepostet und erscheint für Ihre Kontakte im Stream auf der Startseite. Außerdem sind diese Neuigkeiten für die Profilbesucher jeweils mit Vorschau zu sehen.

Das ist eine schöne Möglichkeit, vor allem um eigenen Content mit einer einmaligen Aktion weiterzuverteilen. Obgleich ich ansonsten von Automatisierungen in Social Media in den meisten Fällen abrate, nutze ich diese Funktion. Grund: XING ist ein Netzwerk, das ich selbst derzeit nicht sehr aktiv bespiele. Aber warum sollte ich diese Möglichkeit nicht mit nutzen, wenn sie schon einmal da ist?

Warum hat XING meine RSS-Feeds nicht mehr „gezogen“?

Ich weiß leider auch nicht, aus welchem Grund die Neuigkeiten aus zwei meiner Blogs offenbar bereits seit Ende vergangenen Jahres nicht mehr aktualisiert wurden.  Weitere, zugleich eingetragene, liefen weiter tadellos. Es war auch nicht etwa einer Umleitung über Feedburner zuzuordnen, denn nur eines der beiden nicht aktualisiert angezeigten Blogs lief über Feedburner.

Ich habe es nur durch Zufall entdeckt. Zuerst habe ich dann auf Facebook nachgefragt, ob noch jemand das hatte. Erklärungen wusste auch sonst niemand, aber einige haben daraufhin wohl ebenfalls festgestellt, dass ihr Feed nicht mehr gezogen wurde.

Wie ich die Fehlfunktion behoben habe

Wie gesagt, ich weiß nicht, warum es nicht funktioniert hat  – und dementsprechend kann ich auch nicht sagen, wieso der Fehler nun behoben ist. Aber ich kann zumindest beschreiben, wie ich ihn behoben habe.

Zunächst habe ich es einfach über die „Bearbeiten“-Funktion versucht. Wenn man in das Feld klickt, dann erscheint ein kleiner Bleistift, und wenn man auf diesen klickt, werden die Feeds bearbeitbar und überschreibbar angezeigt. Neues Abspeichern hat es aber nicht gebracht.

Daraufhin habe ich per Copy&Paste (also identisch) die betreffenden URLs in ein neues RSS-Feld kopiert und das bisherige gelöscht. Danach wurden sie wieder aktuell angezeigt, und seither läuft alles tadellos.

Fazit: Besser öfter mal nachschauen!

Der beschriebene Vorfall zeigt, dass es sich lohnt, auch einmal eingerichtete Automatisierungen regelmäßig zu überprüfen. Das sollte man sowieso turnusmäßig in die eigenen Workflows einbauen. Denn es kann ja auch sein, dass auf der Plattform alles tadellos läuft, aber sich etwas anderes ändert, etwa im eigenen Kommunikationsmix.

Ich werde wohl nicht umhinkommen, nun öfter einmal bei XING nachzuschauen, ob die Aktualisierung jeweils funktioniert. Wenn Sie diese Funktion ebenfalls nutzen, rate ich Ihnen das auch. Ich hoffe auf alle Fälle, dass dies nur ein einmaliges Problem war und nicht zum Dauer-Bug wurde.

Sollte ich neue Erkenntnisse dazu haben, werde ich sie hier ergänzen.


Dr. Kerstin HoffmannDie Autorin: Dr. Kerstin Hoffmann berät und unterstützt Unternehmen sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in digitalen Strategien, Public Relations und Corporate Blogging. Sie gibt Workshops, hält Vorträge und schreibt Bücher. Ihr Blog “PR-Doktor” ist laut Ebuzzing eines der führenden deutschen Blogs über digitale Kommunikation. Hier geht es zum Beratungsangebot. »

kontakt(at)kerstin-hoffmann.de | Kontaktformular »


Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn gerne mit anderen!

6 Kommentare

  1. Hallo Kerstin,

    ich hatte ebenfalls vor ein paar Wochen plötzlich ein Problem mit meinem RSS-Feed in XING. Schlussendlich lag es daran, dass sich in meinen RSS-Feed ein ungültiges Zeichen eingeschlichen hatte und XING dadurch den kompletten Feed als invalid interpretiert hat. Hierdurch konnten keine Updates mehr veröffentlicht werden.

    Also Lösung des Problems: 100%ig valider RSS-Stream.

    Liebe Grüße
    Stefan

    • Hallo Stefan,

      da meine Feeds valide waren und sie nach dem Copy&Paste wieder liefen, kann ich diese Fehlerquelle ausschließen.

  2. bei mir wird nun bei allen Beiträgen das heutige Datum angezeigt, was ja nicht stimmt, die Inhalte wurden zu einem anderen Tag veröffentlicht

    bei wem von euch ist das auch so?

    • Stimmt. Bei mir ist das auch so. Angezeigt wird der Tag, an dem der Feed nach der Eingabe erstmals gezogen wurde.

  3. hallo, bei mir besteht das problem noch immer. bisher eingebundene feeds sind verschwunden, neue werden nicht akzeptiert. ich kann feedadressen eintragen, diese werden aber nicht übernommen.

    ich versuche mal die beschriebene lösung, vielleicht bringts was.

    grüße,
    sascha

    • Ja, ich habe das Problem auch gerade wieder – und ich höre das auch von anderen. XING scheint das derzeit nicht zuverlässig hinzubekommen. Bleibt nur, die Links händisch als Statusmeldungen zu posten. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.